Designed by GOEMO.de
Molle und Korn

CLAUDIA HIMMEL erzählt mit ihrer Stimme und ihrer Geige Geschichten und Anekdoten aus dem Familienleben und dem Großstadtleben einer Ur-Berlinerin.  Wer kennt Sie nicht, Lieder wie: „Bolle reiste jüngst zu Pfingsten“, „Fritze Bollmann“ oder „Wer schmeißt denn da mit Lehm“. Die musikalischen Bestseller von anno duzumal, geprägt von Milieu, Bevölkerung und Vergangenheit der Residenzstadt Berlin, unverwechselbar interpretiert mit Geige und im schönsten Berliner Dialekt. Die historische Garderobe tut ihr Übriges. CLAUDIA steht seit vielen Jahren professionell mit diversen Bands und Projekten auf der Bühne. Wer einen Auftritt von ihr erlebt, wird von dem „quirligen“ und lebensfrohen Temperament der Künstlerin begeistert sein. Mit ihrer Geige entzündet sie ein Feuer in den Herzen ihrer Zuhörer. Mit ihrem aktuellen Programm „MOLLE MIT KORN“ tritt CLAUDIA HIMMEL in die Fußstapfen großer Künstler wie Cläre Waldoff und Otto Reutter.  Volksmusik ist für CLAUDIA kein Schimpfwort, drückt es doch aus, was die Künstlerin will: Musik fürs Volk machen, nicht mit erhobenem Zeigefinger, aber mit einer Portion „Gewissen“ und „Herz“, ganz in Berliner „Gassenhauertradition“. Mit viel Humor entführt Sie Ihr Publikum in die Zeit von Vater Zille und weckt bei so Manchem die Lust auf einen Besuch in der Hauptstadt Berlin.
Regie: Claudia Himmel
Text: Renegald Gruwe
Es spielt: Claudia Himmel
60 Minuten inklusive Pause
Copyright © 2013 by Peter Bartz  ·  Impressum·  E-Mail: info@theater-im-bahnwaggon.de designed by Sven Ritzow